Jun 242012
 

Da es in Huancayo die letzten Tage recht kühl war, sehnen wir uns nach etwas Wärme.

Zuerst geht es aber, wie in Peru üblich wieder etwas in die Höhe.
peru

Nach Oxapampa geht es auf einer grauenhaften Schlagloch Piste steil in den Hang geschlagen immer am Fluß entlang durch eine enge Schlucht. Die Felswände sind grün bewachsen und die Vegetation wird exotischer und immer dichter. Die Straße wird gleichermaßen immer schlechter. Die meisten Wasserdurchfahrten meistert Suse selbst aber bei der ersten schlammigen Stelle kapituliert sie nach einem halben Meter.

Schlamm

Nach fast 4 Stunden für 80km weitet sich die Schlucht und statt dichtem Urwald grasen Kühe auf grünen Berghängen. Es ist schon fast Abend aber immer noch schwül warm . In Peru gibt es wirklich fast jede Klimazone nur gemäßigte Temperaturen sind selten.

Wir sind in Pozuzo, einer deutsch-österreichischen Kolonie, mitten im Urwald.

pozuzo-Ortsschild

In der Mitte des 19. Jh. gründeten ca 200 Auswanderer dieses Alpendorf im Dschungel.
Noch heute sprechen einige Einwohner das alte „Tiroles“. Der Unterschied zu den Bretterbudendörfern der letzten Tage ist gewaltig. Die betonierten, sauberen Straßen, hübsche Häuschen und etliche blauäugige Passanten mit hellen Haaren knattern mit ihren allgegenwärtigen Mopeds durch die Straßen.
Wir suchen uns ein schmuckes Quartier. Unsere Motorräder können wir im Garten hinterm Haus parken, ein versperrtes Tor ist überflüssig – Kriminalität gibt es hier nicht.

pozuzo-

Zu Abend gibts im Tiroler Adler ein leckeres Gulasch und Würstel mit einem super Kartoffelsalat, nur das Fleischpflanzerl is doch eher eine typische Albóndiga.

Am nächsten Morgen unternehmen wir nach dem Frühstück mit gegrillten Bananen einen Spaziergang durch den Berg-Dschungel und besichtigen nachmittags noch das kleine Museum. Die Führung von Senora Eva, die als Kind mit Ihren Eltern aus Straubing nach Pozuzo gekommen ist, macht den Besuch noch um einiges interessanter.

Vor dem Abendessen entdecken wir noch die kleine Hausbrauerei zwei Häuser weiter und verschieben unser geplantes Schnitzel auf morgen. Die Herren vom Stammtisch haben uns überredet noch zu bleiben, da am nächsten Tag im Nachbardorf Prusia zum Vatertag ein großes Fest stattfindet.

 

  Eine Antwort zu “Pozuzo – ein Tiroler Dorf im Dschungel”

  1. Ich vermisse Pozuzo einfach….

 Antworten

(muss ausgefüllt werden)

(Pflichtfeld)